Blowjobs und Peitschenhiebe sind keine Qualifikation für andere zu sprechen

In die Führung einer sozialen Bewegung gehören kompetente Menschen, die kooperieren, untereinander solidarisch sind, und praktische Lösungen zum Vorteil von Sexarbeitern entwickeln und keine ideologischen Manifeste veröffentlichen und Menschen aufgrund ihrer Hautfarbe, Alter, Behinderung und ideologischen Gründen canceln.

Nur wenige sind als Sexarbeiter:in so mutig – oder leichtsinnig -, sich öffentlich im Vereinsregister eines Besd zu outen & Verantwortung zu übernehmen, Führung nach außen und innen zu übernehmen, wovon ALLE profitieren sollten.

So wie es in den letzten 10 Jahren gelaufen ist, kann es nicht mehr weitergehen, auch nicht, dass inkompetente Personen und sog. „Unterstützer“ Aktivisten wie mir in den Rücken fallen, als Sprecherinnen der Hurenbewegung auftreten und sich vermarkten, manche sich als links bezeichnen und Huren gleichzeitig abkassieren.

80% aller Sexarbeiter in Deutschland und Europa sind Migranten und Migrantinnen, die mit Geschlechtsverkehr Geld verdienen und nicht mit Unberührbarkeit oder als Kurtisane werben, sondern dabei viele Risiken eingehen, die sich wegen Sprachbarrieren und ungeklärten Rechtsstatus potenzieren, deren Interessen in deutscher Prostitutionspolitik und ihren Sprecherinnen nicht abgebildet werden. Es geht nicht um Eigeninteressen oder Identitäten, sondern um die Unterstützung mehrfach stigmatisierter, nicht privilegierter Personen und den Schutz einer heterogenen Berufsgruppe. Um Rechtswege zu beschreiten und diskriminierende Sonderverordnungen etc abzuschaffen, muss man zum Anwalt gehen und endlich handeln. Stattdessen werden öffentlich Opfer- oder Happy Hooker Narrative aufgeführt, auch gerne Gender Theorie auf dem Sofa verhandelt und manche nutzen ihre öffentliche Stellung, um Vertrauen bei Sexarbeitern zu heucheln, um sie gleichzeitig abzukassieren und Personal für Agenturen & Studios zu akquirieren. Rafft endlich. Also diese Missstände gehören abgeschafft und trotz grossem Desinteresse an Politik müssen die Interessen der 80% maximal eingebunden werden, wenn sie persönlich schon kein Outing riskieren wollen. Wenn diese Interessen nicht ernsthaft vertreten und verhandelt werden, ist die Bewegung erledigt und verschwindet in der Bedeutungslosigkeit. Wahrscheinlich werden manche Sensiblen wieder meine drastische Wortwahl kritisieren, aber mit den Sensiblen, die keine Ahnung von Machtstrukturen haben, wird keine notwendige Veränderung stattfinden, ausser das sie ihre Pfründe sichern wollen. Also denkt endlich mal nach, welchen Schaden ihr durch Unterlassen und fehlender Kooperation anrichtet oder haltet endlich die Klappe und gebt keine Interviews in der Öffentlichkeit.



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.