Windstille

Seit gestern bin ich kein Escort mehr. Das habe ich spontan beschlossen. Natürlich habe ich darauf hin gearbeitet, ich habe ja noch andere Ziele im Leben. Ein letzter Blog Eintrag erscheint hier in den nächsten Tagen irgendwann.

Also ABSCHIED nehmen. Auch mein ESCORT LIFE Blog ist nun zum Abschluss gekommen. Auch ihn kann man von vorne nach hinten lesen, wenn man Langeweile hat. Es hat doch was Theatralisches. Obwohl ich die leisen Abgänge liebe.


13 Kommentare on “Windstille”

  1. Christian sagt:

    Ich freue mich für Dich und wünsche Dir viel Erfolg und Kraft auf Deinem Weg.

  2. lust4fun sagt:

    Wenn man ständig das Gefühl hat,
    ständig Abschied nehmen zu müssen,
    heißt das auch,
    dass man ständig neue Begegnungen hat.

    Bei dir, liebe Ariane, habe ich das Gefühl, dass ich – wie auch immer – noch weiter Spuren von dir im Netz finden werde. Du bereicherst mich.

    Bitte lasse deine Blogs online!

    lust4fun

  3. Tanja_Regensburg sagt:

    Hallo Ariane,

    ich wünsche dir, dass du deine Ziele erreichst, Glück und viel Sonnenschein in deinem Leben.
    Du bist eine sehr interessante und beeindruckende Frau, die viel dafür getan, und den Weg mit geebnet hat, dass ein realeres Bild von Sexwork in die Öffentlichkeit gelangt ist und damit auch das Vorurteil entkräftet, dass Frauen und Männer im Paysex dies nur machen, weil sie weder Bildung noch Ausbildung besitzen….

    Ich habe großen Respekt vor dem was du erreicht und geleistet hast und weiter leistest, sowohl privat wie beruflich.

    Wir sehen uns bestimmt mal wieder….
    LG Tanja

  4. wolfgang99 sagt:

    Hallo Ariane,

    für diesen Eintrag „Windstille“ als Überschrift zu verwenden ??????????????
    Typisch wieder für dich!
    Ariane ich wünsch dir alles erdenklich Gute für deinen nächsten Lebensabschnitt. Aber „Windstille“ kann ich mir bei dir so garnicht vorstellen.
    Ich werde aufmerksam sein und bin mir, dass du weiter eine vernehmbare Spur ziehen wirst.

    Alles Gute Wolfgang

  5. Ariane sagt:

    Danke euch für die guten Wünsche! Und lasst es euch allen gut gehen! *herz*

    @lust4fun 3 Ankündigungen in Kürze, auch einer bzgl. Gründen zur Schliessung meines Blogs aufgrund gewisser Ärgernisse, die nichts mit meinem Privatleben zu tun haben, sondern mit politischen Dingen. Ein anderer Grund: die Ankündigung einer Pause, weil ich mich um private Dinge kümmern musste, also eine Pause. Das andere ist die Entscheidung, den Job aufzugeben und ist ein Bündel an Gründen, über die ich nicht wirklich Auskunft geben kann. Wobei die letzte Entscheidung die Folge der beiden anderen Ankündigungen ist.

  6. alivenkickn sagt:

    Windstille oder „Nach dem Sturm ist vor dem Sturm“ . . . so wird es dann wohl werden wie ich Dich wahrnehme. Abschied nehmen und NeuAnfang. Eine spannende Geschichte im Leben eines Menschen. Ich wünsche Dir auf Deinem weiteren Weg alles erdenklich Gute und Liebe.

    LG alivenkickn

  7. Ariane sagt:

    Tanja! Ich weiss Deine lieben Worte wirklich zu schätzen. 1000 Dank.

  8. rite sagt:

    Wohlan denn, Herz, nimm Abschied und gesunde!

    Die Zeile stammt übrigens aus einem wunderschönen Gedicht, von dem wohl fast jede/r die eine oder andere Zeile kennt.

  9. Ariane sagt:

    Danke.
    Rite!
    & S.
    & P.
    & alivekickn!
    & christian!
    & lust!
    & wolfgang!
    & Tanja!
    & Wolfgang R. !

    dt. Übersetzung:
    http://lyricstranslate.com
    Sie nennen mich Straße
    Gestampfte Fliese
    Die Rebellische und so verloren
    Sie nennen mich Straße
    Straße der Nacht
    Straße des Tages
    Sie nennen mich Straße
    Ich laufe so müde
    Ich laufe so leer
    Wie ein Maschinchen durch die Großstadt
    Sie nennen mich Straße
    Ich steige in Dein Auto
    Sie nennen mich Straße
    Ich muss fröhlich sein
    Müde Straße, schmerzende Straße
    Von so viel Lieben
    Ich gehe die Straße runter
    Ich gehe die Straße rauf
    Mich gibt’s nicht zum Sonderpreis
    Nicht für mein Leben
    Sie nennen mich Straße
    Und das ist mein Stolz
    Ich weiß, dass der Tag kommen wird
    Ich weiß, dass eines Tages
    Mein Glück kommen wird
    Eines Tages wird es kommen, um mich abzuholen
    Beim Rausgehen ein guter Mann
    Er gibt mir sein Leben und ohne zu zahlen
    Mein Herz kann man nicht mieten
    Sie nennen mich Straße (x2)
    Leidende Straße, Straße der Trauer
    Von so viel Lieben
    Sie nennen mich Straße
    Straße und noch mehr Straße
    Sie nennen mich Straße, die ohne Zukunft
    Sie nennen mich Straße, Einbahnstraße
    Sie nennen mich Straße
    Straße und noch mehr Straße
    Die der Frauen für’s Leben
    Geht sie rauf und runter
    Geht sie runter und rauf
    Wie ein Maschinchen
    Durch die Großstadt

    Sie nennen mich Straße (x2)
    Leidende Straße
    Straße der Trauer
    Von so viel Lieben

    Sie nennen mich Straße
    Straße und noch mehr Straße
    Sie rufen mich immer und
    Um jede Uhrzeit
    Sie nennen mich hübsch
    Immer zur Unzeit
    Sie nennen mich Nutte
    Und auch Prinzessin
    Sie nennen mich Straße
    Das ist mein Adel
    Sie nennen mich Straße
    Leidende Straße, verlorene Straße
    Von so viel Lieben

    Mehr lesen auf http://lyricstranslate.com/de/me-llaman-calle-sie-nennen-mich-strasse.html#vDP6lcv1H3LE3XgV.99

  10. Wolfgang Russ sagt:

    Liebe Ariane,

    ich wünsche Dir weiter alles Liebe und Gute! Und Erfüllung in dem, was Du tust.

    Wolfgang

  11. Hallo Ariane, nun lese ich das jetzt erst – sorry ich war ein paar Wochen unterwegs.. einerseits SEHR schade, andererseits auch verständlich. In jedem Fall wünsche ich Dir ALLES Gute für die Zukunft.. vielleicht laufen wir uns ja mal über den Weg 😉 Deine scharfe Zunge habe ich immer SEHR genossen – ähm ich meine natürlich Deine pointierte Schreibe ;-))
    Take care
    P

  12. Ariane sagt:

    Hab dich auch immer sehr genossen lieber P. Überhaupt die Herren mit dem Namen G. und P. haben mir es immer sehr angetan. Aber auch eine Lady im betagten Alter muss sich ja irgendwann ausruhen. Bin mit dem Energieumsatz meines Gehirns derzeit restlos bedient. Gestern habe ich das erste Mal nach ewigen Wochen mal masturbiert. Man gönnt sich ja sonst nix.

  13. Ariane sagt:

    Nachtrag:
    @Christian; da gibts nichts zu freuen; ich habe in den letzten 10 Jahren keine beschissenere Zeit als in den letzten 10 Monaten erlebt, weshalb ich im Mai auch die Strapse an den Nagel hing, weil Frust so lustlos macht. Also davor war es auch schon schwierig, allerdings nur in meiner politischen Arbeit, wo keiner trotz zahlreicher Aufrufe in den letzten Jahren mitwirkte, aber was ich in den letzten Monaten erlebt habe, geht auf keine Kuhhaut. Ein absoluter Albtraum. Ich wünschte mir, ich wäre wieder ein zufriedenes Independent Escort und/oder Partygirl und könnte die Zeit zurückdrehen. Aber aufgrund so vieler Vorkommnisse ist mir auch das verwehrt. Auf zu neuen Ufern jetzt … nur welchen? Ist die Frage.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.