Hallo?!

Ich finde es immer schön, wenn man sich meiner Werbetexte und Ideen bedient und meint, hier eine neue „Nische“ auftun zu können.
Kürzlich bekam ich folgende Mail:

Hallo Ariane,

wir sind ein Startup aus Frankfurt, das derzeit an einem neuartigem Konzept
im Escortmarkt arbeitet. Du bist uns als besonders qualitativ aufgefallen
und daher würden wir dich gerne als eine der ersten 10 Damen in unser
neuartiges Konzept aufnehmen / fragen ob du daran Interesse hättest:

Ein hochexklusiver Escort Buchungsservice für Smartphones, der eine
handverlesenen Elite an Geschäftsmännern mit den exklusivsten Escort Damen
aus deutschen Städten verbindet.
Konkret sieht das so aus:

Die Dame bewirbt sich bei uns / Interview / Entscheidung.(auf allerhöchste
Qualität wird sehr hoher Wert gelegt – sowohl bei den Kunden als auch bei
den Damen)
Wir finanzieren ein hochwertiges Fotoshooting mit unserem Fotografen
(Gesicht auf Wunsch verpixelt).
Die Dame trägt ihr Honorar + Verfügbarkeit in ein Onlinetool ein (z.B.
Dienstags + Freitags, ausser am 29.10.2011).

Wir erstellen daraus ein hochwertiges Profil welches von der geschlossenen
Community eingesehen werden kann.
Bei Gefallen ist eine Buchung zu den festgelegten Tagen/Zeiten möglich.
Die Eingabe aller relevanten Daten (Hotel, Zeit, Kleidung, Anlass,
Buchungsdauer etc.) erfolgt über die Seite.

Nach Buchung erhält die Dame eine SMS auf die sie mit „JA“ oder „NEIN“
antwortet – bei „JA“ werden sämtliche Daten an sie weitergereicht.
Am Tag der Buchung übernehmen wir identische Sicherheitsleistungen wie eine
Agentur.

Die Vermittlugsprovision von 15% wird auf das Honorar aufgeschlagen – somit
bietet eine Teilnahme folgende Vorteile:

– Gratis mehr Aufträge bekommen
– Interessante Kundschaft aus einem engen Elitekreis
– Nur Buchungen bei zeitlicher Verfügbarkeit
– Schnelle, unkomplizierte Zu- /Absage
– Keinerlei Kosten
– Mehr Umsätze

Was sind deine Gedanken dazu? (Hervorh. v. mir)
Wir würden uns freuen von dir zu hören

Das BillionairesClub Team

Meine Gedanken dazu:
Jeder, der ersthaft meine Wortbeiträge hier, in meinem Blog und woanders gelesen hat, dürfte meinen Charakter halbwegs einschätzen können und Schwänze von Billionären zu lutschen gehört eindeutig nicht zu meinen Vorlieben. Auf gut deutsch: „lick my ass“ und zwar gratis. Ich bin nicht auf der „Pretty Woman Schiene“ unterwegs.
Ist mir zu „billig“. Nullen habe ich in meinem leben schon genug gezählt. Aber sooooo viele kann ich garnicht zählen. Billionäre haben ihr Vermögen im Regelfall nicht redlich verdient und von denen soll ich mich aushalten lassen? Ganz exklusiv? Sorry, ich schätze nur Menschen, die noch einen Bezug zum Wert ihrer „Arbeit“ auszumachen vermögen, ob Entrepreneurship, also Unternehmer, Freiberufler, Selbständige oder fleissigen Angestellten und Arbeitern, die nicht mit Magnum-Flaschen um sich werfen. Daher mein Vorschlag: schiebt euch die Magnum in euren Billionärs-Pöter und zwar rückwärts. Danke.

BTW: Eine Frechheit, diese Anfrage, ausgerechnet an mich. Man sollte sich vorab wenigstens etwas über meine Person informieren, die in diesen vermeintlich illustren Kreis geladen ist. Meine Wortbeiträge in sämtlichen Internetforen und mein Blog sprechen eine andere Sprache. Leider wird von manchen bananigerweise mein Humor, Satire mit blankem Ernst verwechselt. Aber dafür kann ich ja nichts.


One Comment on “Hallo?!”

  1. rite sagt:

    „Auf gut deutsch: „lick my ass“ und zwar gratis.“

    Akzeptiert. Du hast natürlich auch die Wahl von Ort und Zeit. ;o)


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.