der Geil-O-Mat

Berlin


2 Kommentare on “der Geil-O-Mat”

  1. haveanicedai sagt:

    Ein schönes Beispiel dafür, dass die Technikfeindlichkeit überflüssig ist. Meine Frage an die Fachfrau: muss eigentlich auch eine Münze eingeworfen werden, wenn die Erstellung der Fotos nicht im Vordergrund steht? Oder würde man dann im Sinne der füher einmal populären Hausbesetzer-Bewegung von einen Automatenbesetzung sprechen?

  2. Goldie sagt:

    Das war ein Schnappschuss im Vorbeigehen. Den Automaten hab ich leider noch nicht getestet, für Fotos reicht die Münze, für alles andere der Vorhang. *g* Glaub ich. Ist das nicht ein herrliches Bild?


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.