Dirnenlieder

Von Roger Stein zu den Dirnenliedern, eine heutzutage fast verlorene literarische Gattung, die in den 30er Jahren für Furore sorgte. Ihm sei es gedankt, dass er dieses Erbe durch die Veröffentlichung seiner Promotion einer Öffentlichkeit zugänglich macht.

Mehr zu den Dirnenliedern, geschrieben u.a. von Wedekind, Tucholsky und Brecht auf seiner Website, wo es auch Hörproben und interessante Reflexionen zur zeitgeschichtlichen Einordnung des Kultes um die Gallionsfigur „Dirne“ zu entdecken gibt.

Bonne Weekend!



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.